Kategorie-Archiv: Italien

Sardinien: Die Küche der Hundertjährigen

Sardische Küche ist Mittelmeerküche? Von wegen. Die Wurzeln der kulinarischen Traditionen liegen in den Bergen – und in den Kochtöpfen der Hirten. Oben in der Barbagia findet man bis heute mehr Hundertjährige als sonst irgendwo auf der Welt. Das gesunde Essen soll daran einen bedeutenden Anteil haben.

Mehr dazu erfahren Sie in meinem Artikel im aktuellen Lust auf Italien.

Bottarga: Der „Kaviar des Mittelmeers“

Der Rogen der Meeräsche zählt zu den edelsten Delikatessen Italiens. Deshalb  ist Bottarga ein wunderbarer Gaumenschmaus zum Weihnachtsfest – egal ob Sie das „Gold aus Sardinien“ selbst genießen oder als ganz besondere Köstlichkeit verschenken.

Mehr zu dieser Köstlichkeit gibt’s im neuen Lust auf Italien.

So schmeckt der Winter: Heiße Tropfen aus Italien

Ob auf dem Weihnachtsmarkt, beim Après-Ski oder zu Hause auf dem Sofa:
Leckere Wintergetränke wärmen Körper und Seele. Die Italiener haben ihre
ganz eigenen Variationen der kulinarischen „Wärmflaschen“ – auf Basis von Wein oder Schnaps, von Kaffee oder Kakao.

In meiner Geschichte aus Lust auf Italien gibt’s dazu viel Wissenswertes plus Rezepte zum Nachmachen.

 

Pizza: Von Neapel um die Welt

Pizza ist Fastfood und Delikatesse. Nationalgericht und kulinarisches Aushängeschild. Kunstobjekt und seit neuestem sogar Weltkulturerbe. Dabei hat alles ganz einfach angefangen.

Meine ganze Pizza-Geschichte aus dem aktuellen „Lust auf Italien“ mit Rezepten lesen Sie hier. Und in einem weiteren Artikel auch noch jede Menge Köstlich-Kurioses rund um Mozzarella.

Ran an den Fisch: Trabucchi in Apulien

Apulien hat mehr als 800 Kilometer Küste und das Meer ernährt seit jeher die Menschen. Um der Adria ohne Gefahr ihre Köstlichkeiten zu entlocken, erfanden die Fischer die Trabucchi: raffinierte Holzkonstruktionen zum Fischfang. Einige sind heute Restaurants – und die servieren natürlich Frisches direkt aus dem Meer.

Mehr dazu hier können Sie in meiner Geschichte im aktuellen Lust auf Italien 02_2018 lesen.

Apulische „Gassenhauer“: Orecchiette

IMG_2314
Lust auf handgemachte Öhrchennudeln? Die werden im apulischen Bari immer noch von Hand hergestellt.
Hier meine Geschichte aus dem aktuellen „Lust auf Italien“ mit leckeren Rezepten:

Apulien_Orecchiette_Trutter

Olivenöl: Das grüne Gold Italiens

Olivenöl schmeckt nach Sonne und Süden. Es bringt mediterranes Lebensgefühl auf den Tisch, verfeinert fast jedes Essen und ist sehr gesund. Liebhaber greifen neuerdings gern zum edlen Sortenöl, doch auch preiswertere Öle können dem Gaumen durchaus schmeicheln. Auf jeden Fall gibt es für jede italienische Köstlichkeit das passende olio d‘oliva.

Lesen Sie hier meine Geschichte über Olivenöl aus Italien – mit vielen praktischen Infos und Rezepten, erschienen im aktuellen Heft Lust auf Italien.

Die Tremiti-Inseln im Radio (DLF)

Hab ein richtiges kleines Paradies entdeckt: Die Isole Tremiti in der Adria. Ganz weit unten am Absatz des italienischen Stiefels. Hier könnt Ihr meine Reportage aus dem Deutschlandfunk anhören und nachlesen.